Moorgrund: Über 200 Starter bei Topwetter

Das zweite Rennen zum HFM Hessencup 2018 ist schon wieder seit fast zwei Wochen Geschichte.

Wie beim ersten Lauf in Wolfshausen wurde das Rennen in Moorgrund mit einem traumhaften Wetter garniert. Den Weg zum Heiligenberg an die thüringisch-hessische Grenze auf Thüringer Seite fanden mehr als 200 Crosser und Crosserinnen.

https://mx-hessencup.de/redaxo/index.php?rex_img_type=rex_mediapool_maximized&rex_img_file=01_img_2876.jpg

Davon fuhren 30 um den DMV BRC 2Takt Cup. Auf seiner Zweitakt-GasGas wurde Moritz Schittenhelm mit beiden Laufsiegen Tagessieger.

Wie in Wolfshausen war Jonas Böttcher vom MRSC Mernes  in der MX1-Klasse der überragende Fahrer. In der MX1-Hessenpokal-Wertung sicherte er sich mit zwei Laufsiegen auf seiner Honda den Tagessieg.

Auch die Classicer des DMV Classic Cup fuhren im Rahmen des Hessencups (wie in Wolfshausen) ihre Wertungsläufe.

Die Strecke war vom MC Moorgrund gut vorbereitet und am Sonntag gut bewässert.

 

Am kommenden Samstag (12. Mai) starten die drei Jugendklassen 50 ccm, 65 ccm und 85 ccm im Rahmen des Südwestcups in Frankenthal (westlich von Mannheim) bereits ihre vierten Meisterschaftsläufe. Zeitplan und weiteres Infos auf der Vereins-Homepage www.amc-frankenthal.de


 

Und bereits am Pfingst-Wochenende (19. und 20. Mai) steigt der dritte Hessencup-Lauf mit allen Klassen (ausser Quads) auf der berühmten, ehemaligen WM-Strecke am Stirnberg in Beuern.Den geänderten Zeitplan für Beuern findet Ihr hier: https://www.mx-hessencup.de/files/zeitplan_msc_beuern_2018.pdf

Weitere Infos zum Pfingstrennen beim MSC Beuern auf www.mscbeuern.de

Fotos aus Moogrund (2): (c) Lisa Löw